Titelbild

Begrüßung der Initiative zur Lockerung der Corona-Beschränkungen für Fitnessstudios.

Erschienen: 
02.02.2021
Autor: 
Oliver Neumann
Lesedauer: 2 Minuten

DFAV und BVGSD begrüßen Initiative des FDP-Fraktionschefs NRW zur Lockerung der Corona-Beschränkungen für Fitnessstudios.

Insbesondere für Personen im höheren Alter, fordern die Verbände eine schnelle Öffnung der gesundheitsorientierten Fitnessstudios.

Mit großem Interesse haben der DFAV e.V. und der BVGSD e.V. am Wochenende der Presse entnommen, dass der Fraktionsvorsitzende der FDP im Landtag NRW, Herr Christoph Rasche, einen Stufenplan für Lockerungen der Corona-Beschränkungen vorgelegt hat, in dem auch bei entsprechend gesunkenen Inzidenzzahlen die Wiedereröffnung von Fitnessstudios zum 1. März in Aussicht gestellt wird.


Die Vorstände der Fachverbände DFAV e.V. (Deutscher Fitness- und Aerobicverband) und BVGSD e.V (Bundesverband Gesundheitsstudios Deutschland) begrüßen und unterstützen diese Initiative ausdrücklich.
Ein nachvollziehbarer Exitplan ist für die unverschuldet in Not geratenen Fitnessclubs unbedingt erforderlich und existenziell notwendig.

Besonders die gesundheitsorientierten Fitnessanlagen, die die beiden Verbände vertreten, und deren Mitglieder sich zum großen Teil bereits in einem höheren Lebensalter befinden, sind sowohl aus körperlichen aber auch psychosozialen Gründen dringend auf die baldige Wiederaufnahme ihres betreuten Muskeltrainings angewiesen.


Speziell für diese Zielgruppe stellen die Fitnessanlagen, auch in der Pandemiezeit, einen Teil der Lösung für die zunehmenden Gesundheits-Probleme dar, vor allem durch die trainingsbedingte Stärkung der Widerstandskräfte. Das geschieht nicht zuletzt, neben dem Gerätetraining, durch Präventionskurse nach § 20 SGB V sowie ärztlich verordneten Rehabilitationssport.


Dass dieses Training in Physiotherapieeinrichtungen erlaubt, in Gesundheitsstudios dagegen momentan unverständlicher Weise aber untersagt ist, sei nur am Rande erwähnt.


Im Übrigen halten die qualitätsorientierten Fitnessanlagen bereits seit dem 1. Lockdown ein mit der VBG abgestimmtes Hygienekonzept und ein jederzeit nachvollziehbares Tracking der Kundenströme vor, so dass das Infektionsgeschehen nachweislich in diesen Anlagen nicht befördert wird.

Mit freundlichen Grüßen aus Brühl und Bonn im Namen des BVGSD e.V. und DFAV e.V.

Prof. Dr. Theodor Stemper
Vorsitzender BVGSD e.V.


Volker Ebener
Vorsitzender DFAV e.V.

Unsere Partner

Werde Teil der DFAV-Familie 

und sichere Dir 20 % Rabatt auf Deine nächste Buchung als Mitglied bei uns!
JETZT BEITRETEN

Bleibe informiert!

Melde Dich für unseren kostenlosen Newsletter an und verpasse keine Angebote und Neuigkeiten mehr!
chevron-left-circlechevron-right-circle